Neue Beiträge
Föhr - Info
Die grüne Insel Föhr
  • Informationen • Meinungen • Hintergründe


Klassifizierung

Die Föhr Tourismus GmbH (FTG)wirbt seit einigen Jahren um eine Teilnahme an der Klassifizierung der Urlaubsunterkünfte auf der Insel. Sie hat dafür immer wieder zwei wichtige Argumente:
- Um im Wettbewerb mit anderen Regionen betehen zu können werden möglichst viele Klassifizierungen benötigt.
- Das Land wird nur Regionen finanziell bezuschussen wenn eine möglichst große Klassifizierungsdichte vorliegt.
Bisher haben lediglich 10% der Vermieter auf dieses Angebot zurückgegriffen.

Doch was sagen mir als Gast die 3, 4 oder 5 Sterne? Gibt es etwa ein Schwimmbad im Haus? Oder gibt es einen Autostellplatz? Wie weit ist es zum Strand? Vielleicht möchte ich lieber in einer Fußgängerzone wohnen in der es aber keine Parkmöglichkeit gibt? Gibt es gute Laufstrecken in der Nähe? Möglichkeiten für Golf oder Tennis? Ist ein Fahrradverleih in der Nähe? Wie sieht es mit den Einkaufsmöglichkeiten aus. Ist die Strasse verkehrsberuhigt? Werden ich möglicherweise durch Gerüche eines Restaurants unter meiner Ferienwohnung belästigt? Liegt die Unterkunft im Zentrum, hat sie eine Randlage, oder liegt sie einsam und idyllisch auf dem Lande?

Will ich wirklich ein Bügelbrett und elektrische Rollläden an den Fenstern? Einen Kamin lehne ich aus gesundheitlichen Gründen ab und ein Schwimmbad im Haus bringt mir nichts weil ich nicht gerne schwimme. Dafür ist mir eventuell der direkte Meerblick mehr Wert als alle Kriterien für die Kategorisierung zusammen. Bezeichnenderweise erhält eine Ferienwohnung für die Aussicht aus dem Wohnzimmer nur maximal 18 Punkte, für einen beheizten Swimmingpool aber 30 Punkte. Als Gast kenne ich die Klassifizierungsmerkmale sicherlich nicht und bezahle für meine 3 Sterne Ferienwohnung für viele Dinge mit, die ich gar nicht benötige. Schließlich kann der Vermieter für eine höher klassifizierte Ferienwohnung auch mehr verlagen!

Es liegt auf der Hand: Um meine optimale Unterkunft zu finden, benötige ich ganz konkrete Angaben über die Ausstattung, die Lage und Umgebung sowie über die ganz speziellen Vermietungsbedingungen. Die für mich wichtigen Dinge kann ich an den vergebenen Sternen überhaupt nicht ablesen. Im Gegenteil, ich muss mich wie bisher genau über alle für mich entscheidenden Kriterien eingehend informieren können. Die Sterne sind für den Gast bei der Suche eines Quartiers nicht hilfreich.

Beitrag von ujuergens | 14. Mai 2009

2 Kommentare zu “Klassifizierung”

  1. pit schreibt:
    22. Mai, 2009 um 18:43

    Mir aus dem Herzen gesprochen!
    Um die Sterne beurteilen zu können, müßte ich als Gast die Beurteilungskriterien kennen. Für ein Bügeleisen und elektrische Rollläden möchte ich auch nicht zahlen wollen, und schon gar nicht für einen umweltfeindlichen Kamin. Vielleicht machen Sterne für Hotels noch einem Sinn weil es hier mehr eine Unterkunft nur zu Schlafen ist. Bei einer Ferienwohnung spielt die Umgebung eine größere Rolle.

  2. Sylvia Walter-Mers schreibt:
    9. März, 2011 um 12:07

    Als Föhr-Tourist ist man leider in der von mir gemieteten Ferienwohnung nicht in der Lage mit dem Laptop ins
    Netz zu kommen. Wie lange noch will
    Föhr dem Fortschritt trotzen bzw. hinterherlaufen ? Ist mir unverständ-
    lich. Da ich 14 Tage dort sein werde, ist es extrem wichtig für mich einen
    Internetzugang nutzen zu können- ich bin nicht nur zum Spaß hier, ich
    bin selbstständig und benötige ihn
    täglich aus beruflichen Gründen.

Einen Kommentar schreiben