Neue Beiträge
Föhr - Info
Die grüne Insel Föhr
  • Informationen • Meinungen • Hintergründe


Anreise mit der Bahn

Warum immer mit dem Auto?

Bahnfahrt Hamburg Föhrüber die Pfingsttage nach Föhr und das Auto ist nicht einsatzbereit! Oh weh, da bleibt mir als Ausweg nur die Bahn. Da ich schon lange nicht mehr mit dem Zug unterwegs war, informiere ich mich zunächst im Internet und stolpere über das Schleswig-Holstein-Ticket. Siehe da, dieses Angebot gilt auch für Hamburg:

För nur 29,- Euro können mit einem Ticket bis zu fünf Personen einen Tag durch Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern fahren – auch am Wochenende! Gruppen bis zu fünf Personen oder ein Eltern-/Großelternpaar oder Eltern/Großeltern (max. 2 Erwachsene) mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkeln unter 15 Jahren fahren im Nahverkehr in der 2. Klasse für einen Tag. Gültig ist das Ticket von Montag bis Freitag an einem Tag Ihrer Wahl von 9.00 Uhr bis 3.00 Uhr des nächsten Tages, an Samstagen und Sonntagen sowie an den in Schleswig-Holstein und Hamburg gesetzlichen Feiertagen ganztägig von 0.00 Uhr bis 3.00 Uhr des Folgetages.

Für meine Frau und mich treten also folgende Kosten auf: Für Hin- und Rückfahrt 58,- Euro und für die Fähre 24,- Euro, zusammen 82,- Euro.
Mit dem Auto hätte ich mindestens 60,- Euro für Benzin und 96,- Euro für die Fähre ausgegeben, zusammen also 156,- Euro. Hier habe ich nicht einmal die effektiv auftretenden Kosten für das Auto berücksichtigt!

Mit der S-Bahn fahren wir bis nach Altona und steigen hier in einen Zug der Nord-OstseeBahn. überraschend ist die Bahn nicht sehr voll, und wir erhalten ohne Probleme einen Sitzplatz. Alles sieht sauber aus, die Sitze sind bequem, natürlich nicht vergleichbar mit einem ICE, es ist ein Nahverkehrszug. Die Fahrt bis nach Niebüll dauert etwa 2 1/2 Stunden, bei etlichen Aufenthalten in Orten, die ich zum Teil seit langer Zeit nicht mehr gesehen habe. Wir kommen pünktlich in Niebüll an, steigen in die vertraute Bimmelbahn nach Dagebüll, wo die Fähre schon auf uns wartet.

Mein Fazit: Zu mindest für Hamburger ist die Fahrt mit dem Bahn-Angebot “Schleswig-Holstein-Ticket” eine gute Alternative zum Auto! Die Fahrt mit der Bahn dauert etwas länger, ist aber westlich kostengünstiger.

Beitrag von G.Fischer | 12. Mai 2008

Ein Kommentar zu “Anreise mit der Bahn”

  1. Ulrike schreibt:
    13. August, 2008 um 11:20

    Angesichts steigender Benzinpreise, zunehmender Umweltbelastungen und Staus kann ich das Reisen mit der Bahn nur unterstützen. Es ist auch wesentlich entspannter.
    Die kleine autofreie Ostseeinsel Hiddensee ist nur eines von vielen Beispielen.